Immobilienbewertung Rosdelski Mühlhausen

Thüringer Nord Sachverständigen-Netzwerk

Leslie Rosdelski wurde in das Thüringer Nord Sachverständigen-Netzwerk der Sprengnetter Immobilienbewertung berufen: "Kunden erhalten präzisere und aussagekräftigere Angaben"

Mühlhausen, 15. März 2011. Leslie Rosdelski ist als Immobiliensachverständiger von der Sprengnetter Immobilienbewertung in das Expertengremium für den Direktionsbezirk Thüringen Nord berufen worden. Die Sprengnetter Expertengremien dienen als Koordinationsorgan für die Sachverständigen: Sie analysieren die örtlichen Immobilienmärkte und vervollständigen fehlende Daten. Durch den Abgleich untereinander und mit der Sprengnetter Immobilienbewertung verfügen die Mitglieder des Netzwerks über Instrumente für zeitnahe, effektive und aussagekräftige Wertermittlungen. Alle Wertermittlungsdaten genügen höchsten Ansprüchen. Spezielle Standards sorgen für eine Vergleichbarkeit der Daten mit denen anderer Expertengremien im Bundesgebiet. Bundesweit gibt es rund 60 regional verankerte Expertengremien mit über 500 Sachverständigen. "Als Sachverständiger bin ich ohnehin verpflichtet, den regionalen Immobilienmarkt zu beobachten und Daten zu analysieren", erklärt Leslie Rosdelski. "Durch die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen vor Ort bin ich in der Lage, meinen Kunden präzisere und aussagekräftigere Angaben über den Wert ihrer Immobilien zu machen."Die Auflagen für eine Mitgliedschaft in den Sprengnetter Expertengremien sind hoch: Bewerber müssen ihre fachliche Qualifikation und gute Marktkenntnisse des regionalen Immobilienmarktes, vor allem durch die Arbeit als Sachverständiger, nachweisen. Als Nachweise für die Fachqualifikation gelten Abschlüsse der Sprengnetter Akademie, der Sprengnetter Zertifizierung GmbH oder vergleichbare Abschlüsse. Damit stellen die Expertengremien die hohe Qualität ihrer Arbeit und ihrer Aussagen sicher.

Veröffentlicht am 15.03.11

Artikel mit den gleichen Themen lesen

Diesen Artikel teilen