logo_rosdelski_immobilienbewertung.jpg

Newsübersicht

Falsche Wohnflächenangaben - unwissenden Privatverkäufern drohen hohe Schadensersatzforderungen
06.09.2016, 16:35
Mühlhausen, 06.09.2016. Viele private Verkäufer glauben, den Immobilienverkauf angesichts des Zinsniveaus und der hohen Nachfrage ohne Experten realisieren zu können. Doch auf professionelle Hilfe eines Fachmanns zu verzichten, kann den Privatverkäufer teuer zu stehen kommen. Der geprüfte und zertifizierte Sachverständige für Immobilienbewertung Herr Leslie Rosdelski aus Mühlhausen zeigt die Risiken und gibt wertvolle Experten-Tipps.
Artikel lesen
Erneuerbaren Energien in fertig gestellten Wohngebäuden
02.03.2016, 16:30
In 61,5 % der im Jahr 2015 fertig gestellten knapp 106 000 Wohngebäuden wurden Heizanlagen installiert, die erneuerbare Energien verwenden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) lagen die erneuerbaren Energien somit auf Platz 2 der primären Energiequellen hinter Gas, das in 51,5 % der Neubauten für die Heizung eingesetzt wurde.
Artikel lesen
Immobilien in Stadtnähe am gefragtesten
12.07.2016, 16:31
Die Entfernung zum Arbeitsort ist entscheidend beim Kauf einer Immobilie. Die Mehrheit der Deutschen sucht deshalb ein Objekt in der Stadt bzw. in Stadtnähe. Immobilien auf dem Land sind zwar deutlich günstiger als in der Stadt, aber kaum gefragt.
Artikel lesen
Maklergebühren für Besichtigungen sind nicht rechtens
05.08.2016, 16:31
Immobilienmakler dürfen keine Gebühren für Wohnungsbesichtigungen verlangen, entschied das Landgericht Stuttgart im Juni 2016. Das Gericht setzte der umstrittenen Geschäftspraxis, die einzelne Makler seit Einführung des Bestellerprinzips immer häufiger anwenden, damit ein Ende.
Artikel lesen
Keine Verjährung bei Straßenerschließung
25.04.2015, 16:32
Düsseldorfer Verwaltungsgericht entscheidet: Anwohner müssen Erschließungsgebühren für 80 Jahre alte Straße zahlen. Die Düsseldorfer Straße „Auf`m Rott“ existiert rund 80 Jahren. 1937 wurde die Fahrbahn aufgetragen. Jahrzehnte später werden die Anwohner für die Erschließung zur Kasse geben, ganz so, als wenn sie in ein Neubaugebiet gezogen wären.
Artikel lesen
Thüringen erhöht Grunderwerbsteuer 2017
18.12.2015, 16:32
Der Thüringer Landtag hat am 18. Dezember 2015 beschlossen, die Grunderwerbsteuer des Landes ab 1. Januar 2017 von 5 Prozent auf 6,5 Prozent vom Kaufpreis zu erhöhen. Zuletzt hatte Thüringen die Grunderwerbsteuer in 2011 auf 5 Prozent erhöht. Damit ist Thüringen neben Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Schleswig-Holstein Spitzenreiter im Ländervergleich.
Artikel lesen
Trends auf dem Immobilienmarkt
19.07.2017, 16:33
Die Generation der um die 60 Jährigen veräußert derzeit verstärkt Ihre Immobilien. Hauptgründe für den Verkauf sind neben der Liquidation die Verkleinerung der Wohnfläche.
Artikel lesen
Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip erfolglos
21.07.2016, 16:33
Das Bestellerprinzip ist verfassungsmäßig. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Demnach muss auch weiterhin derjenige die Maklerprovision zahlen, der den Makler mit der Wohnungsvermittlung beauftragt.
Artikel lesen
Warum die Deutschen eher zur Miete wohnen
24.01.2017, 16:34
Auch wenn in den vergangenen fünf Jahren etwas mehr Menschen in Deutschland in das eigene Heim gezogen sind - der Anteil derjenigen, die Wohneigentum selbst nutzen, liegt weiter bei nur rund 45 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des "Verbändebündnisses Wohnperspektive Eigentum". 70 Prozent der Europäer wohnen im eigenen Heim, so dass die in der EU mit Abstand den letzten Platz belegen.
Artikel lesen
Wertminderung durch Nießbrauch im Zugewinnausgleich - BGH kehrt zu seiner alten Rechtsprechung zurück
06.05.2015, 16:34
Erst 2006 hatte der BGH seine seit 1990 geltende Rechtsprechung zur pragmatischen Berücksichtigung von Belastungen durch Nießbrauch bzw. Wohnungsrecht im Zugewinnausgleich ausdrücklich aufgegeben. Nun kehrt der BGH für den Fall von sinkenden Belastungen zu seiner alten Rechtsprechung zurück.
Artikel lesen
Themenwahl